Pressemitteilung

23.09.2020

Siebtes Statement der Charité: Stationäre Behandlung von Alexei Nawalny abgeschlossen

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Alexei Nawalny, der seit dem 22. August 2020 in der CharitéUniversitätsmedizin Berlin behandelt wurde, ist gestern aus der stationären Behandlung entlassen worden.

Der Gesundheitszustand des Patienten hat sich soweit gebessert, dass die akutmedizinische Behandlung beendet werden konnte. Alexei Nawalny wurde insgesamt 32 Tage in der Charité behandelt, davon 24 Tage auf einer Intensivstation. Die behandelnden Ärzte halten auf Grund des bisherigen Verlaufs und des aktuellen Zustandes des Patienten eine vollständige Genesung für möglich. Eventuelle Langzeitfolgen der schweren Vergiftung können aber erst im weiteren Verlauf beurteilt werden.

Die öffentliche Mitteilung zum Gesundheitszustand von Herrn Nawalny erfolgt im Einvernehmen mit ihm und seiner Ehefrau.

Kontakt

Manuela Zingl
Unternehmenssprecherin
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 570 400



Zurück zur Übersicht